Methode

PaedPharm besteht aus drei Modulen, die im Rahmen des Projekts praktisch umgesetzt und getestet werden:

  • PaedAMIS – Ein webbasiertes Kinderarzneimittelinformationssystem als evidenzbasierte Verordnungshilfe inkl. Informationen zu Dosierungen, geeigneten, verfügbaren Darreichungsformen und Präparaten sowie pädiatrisch relevanten Neben- und Wechselwirkungen.
  • PaedZirk – Zertifizierte Fortbildungen mit kurzen Expertenvorträgen zur Arzneimitteltherapie, praxisrelevanten Fallbeispielen und Raum für fachliche Fragen und Diskussion.
  • PaedReport – Ein Meldesystem für Unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) und Medikationsfehler (MF), mit der Möglichkeit neue, allen zugängliche Sicherheitsdaten in der Arzneimitteltherapie für Kinder und Jugendliche zu gewinnen.
    Alle drei Module werden im Rahmen des Projekts in 12 geografischen Clustern, bestehend aus jeweils einer Kinderklinik und umliegenden Arztpraxen, schrittweise implementiert.

Der Erfolg der Gesamtumsetzung der Qualitätssicherungsmaßnahme PaedPharm wird von einem unabhängigen Institut sowohl qualitativ als auch quantitativ begleitend evaluiert.